Kreativität kann man nicht aufbrauchen ... Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr wächst sie.
Maya Angelou
Bild zur Veranstaltung

Ausstellung

WOW / MOM

Werke der Künstlerin Tatiana Kranz

29.07.2016 - 15.11.2016

Mo - Do 12 - 16 Uhr


22:00 eingeschlafen - 02:00 aufgewacht - 05:30 aufgewacht und dreissig Minuten geweint - 07:00 beide wachen auf - 07:40 Brust geben, Kaffee trinken und hoffen, dass das Kind das Koffein nicht aufnimmt - 8:30 Frühstück machen - 9:00 anziehen, das Kind anziehen und nicht duschen. Das ist nur möglich, wenn das Kind schläft. Es schläft nicht.

Die Malerin und Künstlerin Tatiana Kranz untersucht in ihrer Arbeit das Konstrukt der Mutterschaft anhand von Körper, gesellschaftskritischer Theorie und Ästhetik.
Die Ausstellung WOW / MOM besteht aus mehreren Serien zum Thema Mutterschaft und entstanden in Tatiana Kranz‘ ersten zwei Jahren als Mutter. Sie sind das Ergebnis ihrer Gedanken und Erfahrungen in Begleitung von Frauen* und deren Kindern.

Die Ausstellung läuft vom 29.07.2016 bis 15.11.2016

http://cargocollective.com/randomness-is-beautiful

Bild zur Veranstaltung

Vernissage & Ausstellung

Wanderung zwischen den Welten

mit Werken der Künstlerin Sabel Guissé

18.11.2016 - 31.01.2017

19:00

Sabel Guissé, 1956 als Tochter einer Jüdin und eines Moslems in Nizza geboren, "malte, um zu existieren."

Die studierte Architektin lebte, malte und schuf in Dakar, Abidjan, Paris, Berlin und zuletzt in Bangkok, wo sie im Jahr 2010 unvollendet, nach kurzer Krankheit starb.
Seit ihrem Tod ist es still geworden um ihren Namen.

Sabel Guissé, die sich als ein "Apparat der Sinne" genauso wie als "intellektuelles Geschöpf" begriff, war eine Wandlerin zwischen den Kulturen und ihre Kunst ist eine Wanderung zwischen den Welten - erdig und gleichzeitig spirituell.

http://sabelguisse.com/index.php

Die Ausstellung soll ihr Andenken erhalten und das Werk der Ausnahmekünstlerin würdigen, für die künstlerisches Schaffen wie Atmen war.

Zur Vernissage zeigen wir auch den Dokumentarfilm "Berlin in Schwarz und Weiß" von Alida Babel mit Sabel Guissé als einer der Protagonistinnen
(R: A.Babel, D, 1999, HFF, ORB)

Vernissage: 18. November 2016 / 19 Uhr
Ausstellung: 19. November bis 31. Januar 2017

http://sabelguisse.com/index.php

Bild zur Veranstaltung

offener Singkreis

Singen ohne Noten

mit Sängerin und Chorleiterin Jutta Garbas

08.12.2016

19.30 - 21.30 Uhr


SINGEN OHNE NOTEN - Offener Singkreis

Wir singen einfache und berührende Lieder aus Europa, vom Balkan,
aus Russland, Indische Mantras, Zulu-Chants, Gospel, Lieder aus dem
Kloster Taizé, Roma-Lieder und Lieder aus Georgien

Keine Singerfahrung oder Notenkenntnisse erforderlich!