Es ist die Neugier, die mich antreibt. Sie führt mich tief ins Herz der Welt.
Arundhati Roy
Bild zur Veranstaltung

Foto-Workshop

„Same same but different“

In Bildern erzählen – Komposition / Narration / Serie – Kursleitung: Caro Loder und Sanja Ilic

10.09.2016

12.00 - 16.00



Wie können wir unsere Gedanken und Ideen in Form von Fotos ausdrücken?
Von der Idee bis zur fertigen Serie.
Learning by doing.

Kursleitung: Fotografinnen Sanja Ilic und Caro Loder

Die digitale Fotografie ist aufgrund der vielen Plattformen im Internet und die allgegenwärtigen Handykameras ein sehr präsentes Thema für viele von uns geworden. Wir wollen den Teilnehmerinnen einen kleinen Einblick in die Kunst des Fotografierens geben, um es Ihnen zu ermöglichen, ihre Motive ins richtige Licht zu setzen, aber auch Themen, die sie bewegen, ausdrucksstark in Bildern umzusetzen und zu vermitteln
.
Dieser Workshop richtet sich an alle, die ihre eigenen Ideen strukturiert umsetzen und den eigenen Blick auf das Bildermachen erweitern wollen.

Technische Vorkenntnisse zur Fotografie sind nicht erforderlich.

Die am Ende des Workshops entstandenen Foto-Serien zum Thema "Same same but different" werden in einer Ausstellung in den Räumen der Frauenkreise präsentiert.

4 Termine á 4 Stunden,
10.09./17.09./01.10.2016, letzter Termin nach Absprache

Kosten: 75 €, ermäßigt 50 €

zusätzlich: Kosten der Drucke für die Ausstellung (je nach Größe und Menge)

maximal 8 Teilnehmer*innen

Sanja Ilic und Caro Loder haben ihr Fotografiestudium an der "neuen Schule für Fotografie - Berlin" abgeschlossen und arbeiten als freie Fotografinnen in Berlin.

Bild zur Veranstaltung

Lesung und Diskussion in Anwesenheit der Autorin

“Afrokultur – Der Raum zwischen gestern und morgen“

von Dr. Natasha A. Kelly

22.09.2016

19.00 Uhr


„Afrokultur - der Raum zwischen gestern und morgen“ von Natasha A. Kelly bringt über die Biografien von W.E.B. Du Bois, Audre Lorde und May Ayim Schwarze deutsche Geschichte, Gegenwart und Zukunft in einen globalen Zusammenhang und zeigt, inwieweit Deutschland sich noch immer in einer andauernden Kolonialität befindet.

Es wird ersichtlich, inwieweit koloniale Ent_Wahrnehmungsgeschichten den Zugang von Schwarzem Wissen ins deutsche Wissensarchiv verhindern und eine Schwarze Perspektive auf die Welt verunmöglichen.

Natasha A. Kelly liest aus ihrem Buch und wir diskutieren im Anschluß auch im Kontext aktueller Initiativen, wie die deutsche koloniale Vergangenheit sichtbar zu machen ist.

Bild zur Veranstaltung

Workshop for Women* of Color & Black women*

How to say NO

with Nota Alexiadou and Thais Vera Utrilla

24.09.2016

11.00 - 15.00 Uhr


Reclaiming the public space is a challenge for women* on a daily basis, especially for migrant women*. We face sexism and also sexual harassment or even violence. In a general sense we face people invading our personal space and also people making assumptions about us based on how well we speak a language and on how we look.
Can we say no? How loud can we say it?

In this well-received workshop – which takes place for the second time - we will create a safe space for ourselves, where every woman* can test, explore and determine her own boundaries and explore some aspects of herself. We will use some elements and dynamics of the ‘theater of the oppressed‘ and psychodrama.

Nota Alexiadou is from Athens, she is a feminism activist, she studies theater and has experience with being a foreigner in Berlin.

Thais Vera Utrilla is from Madrid and based in Berlin since 6 years. She studied Sociology and Political Science and is specialized in Gender Studies. She works in intercultural women*'s projects from an intersectional feminist perspective.

Sprache: Englisch und Deutsch 
Service Charge 5 - 7€ 
Please register!



Bild zur Veranstaltung

offener Singkreis

Singen ohne Noten

mit Sängerin und Chorleiterin Jutta Garbas

29.09.2016

19.30 - 21.30 Uhr


SINGEN OHNE NOTEN - Offener Singkreis

Wir singen einfache und berührende Lieder aus Europa, vom Balkan,
aus Russland, Indische Mantras, Zulu-Chants, Gospel, Lieder aus dem
Kloster Taizé, Roma-Lieder und Lieder aus Georgien

Keine Singerfahrung oder Notenkenntnisse erforderlich!