top of page

Do., 16. März

|

Berlin

BIOGRAPHIE-SALON mit Marianne Ballé-Moudoumbou

eine Frauen-Biographie für radikale Menschlichkeit

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
BIOGRAPHIE-SALON mit Marianne Ballé-Moudoumbou
BIOGRAPHIE-SALON mit Marianne Ballé-Moudoumbou

Zeit & Ort

16. März 2023, 19:00

Berlin, Choriner Str. 10, 10119 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Marianne Ballé-Moudoumbou verwendet nicht gerne den Ausdruck „Kolonialismus“. Sie verwendet für dieses Gewaltverhältnis lieber das Kiswahili-Wort „Maafa“ – große Zerstörung – denn das kommt der Realität viel näher.

Marianne Ballé-Moudoumbou ist vieles: Sie ist beruflich sehr gefragt als Diplom-Dolmetscherin und spricht mehrere Sprachen fließend. Sie ist auch Gründungsmitglied des Zentralrats der afrikanischen Gemeinden in Deutschland. Sie ist Sprecherin der Pan African Women‘s Liberation Organization (PAWLO)und auch Mitglied im Landesintegrationsbeirat Brandenburg. Vor allem aber ist sie seit Jahrzehnten engagiert gegen Rassismus und für die Gleichstellung im Widerstand gegen Unterdrückung. Dafür wurde sie im November 2022 mit dem „Band für Mut und Verständigung“ ausgezeichnet durch Dietmar Woidke, Ministerpräsident von Brandenburg.

Wir sprechen mit Marianne über ihr Leben, ihr Engagement und darüber, warum jede Befreiung auch eine Befreiung der Frau* aus dem Patriarchat sein muss und was das in ihrer Abeit bedeutet.

Anmeldung an: drakos@frauenkreise-berlin.de (Eintritt auch ohne Anmeldung möglich)

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page