Do., 13. Feb. | Frauenkreise

Black History Month: VORTRAG & GESPRÄCH „Gegen die gebleichten Steinmauern“

Von und mit Michaela Dudley - In Erinnerung an die wahren Held*innen von Stonewall
Anmeldung abgeschlossen
 Black History Month: VORTRAG & GESPRÄCH „Gegen die gebleichten Steinmauern“

Zeit & Ort

13. Feb. 2020, 19:00
Frauenkreise, Choriner Str. 10, 10119 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die Afroamerikanerin Marsha P. Johnson und die Latina Sylvia Rivera waren an der Initialzündung der modernen Gay-Rights-Bewegung unmittelbar beteiligt. Bei den Stonewall-Riots, die 1969 in New York ausbrachen, marschierten sie an vorderster Front. Aber nicht nur das heteronormative Patriarchat legte ihnen Steine in den Weg. 

Sogar innerhalb der LGBTQ-Community fielen sie Rassismus zum Opfer, als Transgender-Sexarbeiterinnen wurde ihnen die Solidarität vieler Cis-Feministinnen verweigert. Marsha und Silvia wurden verstoßen, ihre Bedeutung wurde weißgewaschen. Heutzutage, ein halbes Jahrhundert später, bleiben diese intersektionalen Aktivistinnen der ersten Stunde weitgehend unbekannt. Wer waren sie genau? Und was lehrt uns ihr Leidensweg? 

Kabarettistin, Kolumnistin und Keynote-Rednerin Michaela Dudley beleuchtet dieses Kapitel