Do., 17. Jan. | Frauenkreise

Filmvorführung und Diskussion "Millis Erwachen"

Von und mit Filmemacherin und Autorin Dr. Natasha A. Kelly und Protagonistin Naomi Beukes-Meyer
Anmeldung abgeschlossen
Filmvorführung und Diskussion "Millis Erwachen"

Zeit & Ort

17. Jan. 2019, 19:00 – 22:00
Frauenkreise, Choriner Str. 10, 10119 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Millis Erwachen - Filmvorführung & Diskussion

1911, zur Blütezeit des deutschen Kolonialismus, malte der Maler Ernst Ludwig Kirchner die »Schlafende Milli« nackt auf einer Couch liegend. Als Inspirationsquelle ließ er nur die eigene Potenz gelten. Während zahlreiche Kunsthistoriker*innen neben der Ästhetik auch die Sexualfantasien von Kirchner in den Fokus ihrer Analysen nehmen, taucht der Film „Millie’s Erwachen von Dr. Natasha A. Kelly in die Gedanken- und Gefühlswelt seiner »Muse« ein und lässt Milli sinnbildlich erwachen.

In Interviews mit der FIlmemacherin Natasha A. Kelly kommen Schwarze Kunstschaffende verschiedener Generationen zu Wort, die in und durch ihre künstlerische Arbeit die gängigen kolonialtradierten Stereotype überwunden und ihre eigene selbstbestimmte Identität als Schwarze Frauen* innerhalb der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft ausgeformt haben. Sie berichten von ihren Herausforderungen in und mit deutschen Kunstinstitutionen, von visueller Repräsentation und politischer und sozialer Ausgrenzung.

Im Anschluß an den Film sprechen wir mit Dr. Natasha A. Kelly und Naomi Beukes-Meyer – eine der Künstler*innen, die für den Film interviewt wurden.

Die Veranstaltung ist kostenlos

Anmeldung abgeschlossen