Do., 19. März | Frauenkreise

SCREENING / Q&A “Boy Saloum – Die Revolte der ‚Y’en a marre‘ ” (F, 2013; 74 min)

anschließendes Q&A mit Denise Safiatou, Gründungsmitglied „Y’en a marre“
Anmeldung abgeschlossen
SCREENING / Q&A “Boy Saloum – Die Revolte der  ‚Y’en a marre‘ ” (F, 2013; 74 min)

Zeit & Ort

19. März 2020, 19:00
Frauenkreise, Choriner Str. 10, 10119 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Sie sind jung und sie haben die „Schnauze voll“ von korrupten Regierungen, von Massenarbeitslosigkeit und prekären Jobs. Die vielen Enttäuschungen und falschen Versprechen führen Thiat und Kilifeu, zwei senegalesische Jugendliche, dazu, ihrer Wut mittels Musik Ausdruck zu verleihen. 1996, zum Zeitpunkt der studentischen Revolten, gründen sie in ihrer Heimatstadt Kaolack die Hip Hop Gruppe „Keurgui“, und fangen an, den politischen Widerstand und zivilen Ungehorsam der jungen Menschen zu organisieren. 

Gemeinsam mit Denise Safiatou und dem Investigativ-Journalisten Fadel Barro gründen sie 2011 die Bewegung „Y'en a marre”. Ihr Ziel: den amtierenden Präsidenten Abdoulaye Wade, der ein verfassungswidriges drittes Mandat anstrebt, zu stoppen. Einige Monate später ist 'Y'en a marre' eine breite zivilgesellschaftliche und populäre Front gebildet, die zur Abwahl von Wade führt.

Ein Lehrstück in Community Organisation, Mobilisierung und  Selbstrepräsentation, von dem wir lernen und uns dringend eine Scheibe abschneiden müssen.

Denise Safiatou, social media Strategin der Bewegung, aus deren Perspektive der Film erzählt ist, wird per skype call für ein Q&A dabei sein.

Teilnahme: 5€ Spende für die Filmemacherin

Sprache: Französisch, Wolof, Englisch (UT)

Anmeldung abgeschlossen